Willkommen


bei den Freien Demokraten im Gemeinderat Reutlingen

Zwei Stadträtinnen und ein Stadtrat bilden die FDP- Fraktion im Reutlinger Gemeinderat: die selbstständige Unternehmerin und Fachwirtin der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Regine Vohrer, die Prokuristin Sarah Zickler und der freie Journalist und frühere Landtagsabgeordnete Hagen Kluck, der auch Fraktionsvorsitzender ist. Die Liberalen sind in allen Ausschüssen des Gemeinderates und in zahlreichen städtischen Gremien vertreten.

der Reutlinger Gemeinderat

Der Reutlinger Gemeinderat besteht aus 16 Stadträtinnen und 24 Stadträten sowie dem Oberbürgermeister. Er ist das Hauptorgan der Stadt. Stärkste Fraktionen sind die Grünen und die CDU mit jeweils neun Sitzen, gefolgt von der SPD mit sechs und der Freien Wähler-Vereinigung (FWV) mit fünf. Jeweils drei Mandate haben die „Alternative für Deutschland“ (AfD), die Liste „Wir in Reutlingen“ (WIR) und die FDP. Die „Linke Liste Reutlingen“ hat zwei Sitze. Der Gemeinderat bildet zur Vorberatung seiner Entscheidungen Ausschüsse und entsendet Mitglieder in verschiedene Gremien.

Das Team


Hagen Kluck

Mössingerstraße 9 - 72770 Reutlingen

0175-2426573

Journalist,
Stv. Vorstandsmitglied der Landesanstalt für Kommunikation,
ehemaliger Landtagsabgeordneter,
verheiratet, vier erwachsene Söhne,
evangelisch.

Hagen Kluck ist Stadtrat seit 1989.
Er vertritt die FDP-Fraktion im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, im TBR-Betriebsausschuss der Technischen Betriebsdienste, im Ältestenrat und beim Zweckverband Regionalstadtbahn Neckar-Alb. Außerdem ist er Aufsichtsrat bei der Neuen BWS-Gesellschaft für Baulanderschließung, Wohnungsbau und Stadterneuerung, bei der Stadtverkehrs-Gesellschaft (RSV), bei der GER-Gewerbeimmobilien-Gesellschaft (bei der auch das Industriegebiet RT-Unlimited angesiedelt ist), und beim gemeinsamen Wirtschaftsgebiet mit Kusterdingen (WEG West).

Regine Vohrer

In Scherrengärten 22 – 72766 Reutlingen

 

Fachwirtin der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft,
selbstständige Unternehmerin, Mit-Organisatorin des Reutlinger Weindorfes und des Reutlinger Weihnachtsmarktes. Verwitwet, zwei erwachsene Söhne.

Regine Vohrer ist Stadträtin seit 2014.
Sie vertritt die FDP-Fraktion im Bau-, Verkehrs- und Umweltausschuss des Gemeinderates und im SER-Betriebsausschuss der Stadtentwässerung. Sie ist Mitglied des ASS-Ausschusses für Strategie- und Strukturfragen. Außerdem ist sie Aufsichtsrätin bei den Stadtwerken, der FairEnergie und der Stadtmarketing- und Tourismus-Gesellschaft StaRT sowie beim gemeinsamen Wirtschaftsgebiet mit Kirchentellinsfurt (WEG Nord). Regine Vohrer kandidiert im Wahlkreis 60 (Reutlingen, Pfullingen, Dußlingen, Gomaringen, Kirchentellinsfurt, Kusterdingen, Nehren, Pliezhausen, Walddorfhäslach und Wannweil) für den Landtag.

Sarah Zickler

Kammweg 4 – 72762 Reutlingen

 

Prokuristin der Firma Zickler Immobilien e.K., ihr Tätigkeitsschwerpunkt liegt im Verkauf von Wohnimmobilien. Studierte in Boston (USA) und Liverpool (ENG) Psychologie. Vorstandsmitglied des Tennisclubs Markwasen. Verheiratet,
zwei Söhne.

Sarah Zickler ist Stadträtin seit 2019.
Sie vertritt die FDP-Fraktion im Verwaltungs-, Kultur- und Sozialausschuss des Gemeinderates und im Integrationrat der Stadt Reutlingen. Außerdem ist sie Aufsichtsrätin bei der GWG-Wohnungsgesellschaft, bei der Stadthallen-Gesellschaft und der Volkshochschule. Sie gehört dem Jugendwerk-Stiftungsrat und dem Vorstand des Volksbildungsvereins an.

Stadträtinnen
im Gemeinderat
Stadträte
im Gemeinderat
Oberbürgermeister
im Gemeinderat
Sitze für die FDP
im Gemeinderat

Über den Gemeinderat

Der Gemeinderat ist die Vertretung der Bürger und das Hauptorgan der Gemeinde. Er legt die Grundsätze für die Verwaltung der Stadt fest und entscheidet über alle Angelegenheiten, soweit nicht der Oberbürgermeister kraft Gesetzes zuständig ist oder der Gemeinderat ihm oder seinen Ausschüssen bestimmte Aufgaben überträgt. Der Gemeinderat besteht aus 40 für fünf Jahre gewählten Stadträtinnen und Stadträten sowie dem ebenfalls von der Bevölkerung gewählten Oberbürgermeister als Vorsitzenden. Dessen Amtszeit beträgt acht Jahre. Zur Spitze der Stadtverwaltung gehören drei vom Gemeinderat für jeweils acht Jahre gewählte beigeordnete Bürgermeister, die jeweils für ein Dezernat zuständig sind. Die Baudezernentin wurde vom Gemeinderat als Erste Bürgermeisterin bestellt und ist damit allgemeine Stellvertreterin des Oberbürgermeisters. Der Gemeinderat entscheidet im Einvernehmen mit dem Oberbürgermeister über Ernennung, Beförderung, Einstellung und Entlassung der Gemeindebediensteten.

Bei der Gemeinderatswahl 2019

holte die FDP mit über 103 000 Stimmen und 6,8 Prozent drei Sitze (2014 waren es fast 73 000 Stimmen und 6,3 Prozent). Die Sitze werden in der Reihenfolge der erzielten Stimmen verteilt. Auf Regine Vohrer entfielen 11 330 Stimmen (2014: 6 099), auf Hagen Kluck 8 512 (8 901) und auf Sarah Zickler, die erstmals kandidierte, 6 137 Stimmen.

Auch in den anderen baden-württembergischen Großstädten ist die FDP mit eigenen Fraktionen vertreten: Stuttgart (5 Stadträtinnen und Stadträte), Karlsruhe (4), Mannheim (3), Freiburg (3), Heidelberg (3), Ulm (2), Heilbronn (4) und Pforzheim (4).